Starke Lehrer scheitern smart: Resilienz
Starke Lehrer scheitern smart: Resilienz


Schwierige Eltern
Schwierige Eltern


Die entspannte Familie (Elternabend)
Die entspannte Familie (Elternabend)


Auf dem Weg zur Inklusion
Auf dem Weg zur Inklusion

Ungenießbar? Unreife Kinder unterrichten

Ungenießbar? Unreife Kinder unterrichten
Guter Unterricht bedeutet nicht zwangsläufig, dass Schüler interessiert mitarbeiten und lernen. Die Unterrichtskonzepte und Erziehungsmethoden, die bisher bei einem großen Anteil von Kindern gut funktioniert haben, setzen eine gewisse (Schul-)Reife von Kindern voraus. Fehlt diese, reiben wir uns mit diesen Methoden und ständiger Disziplinierungsarbeit auf.

Am Anfang der Fortbildung stehen drei entscheidende Reifeprozesse. Reife Kinder sind interessiert, neugierig und möchten lernen. Sie können aus Fehlern und Konsequenzen lernen und ihr Verhalten entsprechend anpassen. Sie können zwei Impulse gegeneinander abwägen, überlegt handeln und ihr Verhalten steuern.

Was tun, wenn Schüler diese Eigenschaften nicht haben, also unreif - und "ungenießbar" sind? Der Schlüssel ist ihr Bedürfnis nach Bindung und Beziehung. Damit können wir die Unreife zum Teil kompensieren, die Kinder werden "genießbarer" und unterrichtbar.

Wie das mitten im Schulalltag geht und so das Leben für alle enorm erleichtert, erklärt unsere Bindungs-Fachfrau kompetent und mit viel Humor.

Referentin: Constanze Stabaginski

Fortbildungsanfrage erstellen
Dr. Jens Bartnitzky - Lehrerfortbildungen - Tel.  02302-2036829 - mail@schwierigekinder.de